Schritt für Schritt

Schritt für Schritt mit ManualMaster an die Arbeit

Wenn Sie Sich für ManualMaster entscheiden, machen wir uns gemeinsam mit Ihnen an die Arbeit. Wir führen Sie Schritt für Schritt zu einem effizienten Qualitätssystem.

Für uns ist jedes Projekt Arbeit nach Maß. Wie eine Implementierung aussehen wird, hängt unter anderem von den von Ihnen erworbenen Modulen, Lizenzen, Schulungen und Supportleistungen sowie der möglichen Vorlaufzeit und der Frage ab, ob ein Projektteam an Ihrer Seite anwesend sein soll oder nicht.
Ein global skizzierter Stufenplan kann folgendermaßen aussehen

.

Schritt 1: Das Kennenlernen

Wir möchten Ihre Organisation so gut wie möglich kennenlernen, um herauszufinden, wo Ihre Bedürfnisse liegen und welche spezifischen Wünsche und Anforderungen Sie haben. Dieser Prozess beginnt bereits in der Angebotsphase.

Schritt 2: Los geht's!

Nach der Auftragsvergabe zählen wir Sie zu unserem Kundenstamm und verbinden einen Account Manager mit Ihrem Unternehmen. Seine Aufgabe ist es, sich über die Besonderheiten Ihrer Organisation und Branche auf dem Laufenden zu halten, Sie über Entwicklungen in Bezug auf unserer Unternehmen und unsere Software zu informieren und eine stabile Beziehung zu Ihnen aufzubauen.
In vielen Fällen übernimmt der Account Manager bei der Implementierung unserer Software auch die Rolle des Projektleiters. Dazu wird er mit Ihnen alle möglichen Aspekte durchgehen wollen, wie zum Beispiel:

  • Wer sind die Ansprechpartner in Ihrer Organisation?
  • Wer ist an ManualMaster beteiligt und welche Rolle spielen diese Personen?
  • Planung des Projekts im Laufe der Zeit
  • Vorbereitung der technischen Installation
  • Wer, wann und auf welche Weise wird geschult?
  • Wer wird das System in Ihrem Unternehmen verwenden?
  • Wie wird die Adoption des neuen Systems in Ihrer Organisation erfolgen?

Ihr Account Manager ist Ihr erster Ansprechpartner.

Schritt 3: Die Installation

Unsere technischen Spezialisten koordinieren die Arbeiten, die erforderlich sind, um Ihnen ein funktionierendes System zur Verfügung zu stellen, in Absprache mit Ihren eigenen IT-Spezialisten. Die ManualMaster-Software wird entweder vollständig in Ihrem Unternehmen installiert oder über die ManualMaster-Cloud angeboten.

Schritt 4: Die Schulung

Die Schulung findet teilweise in unserem Büro in Papendrecht statt, damit Sie die anderen Teammitglieder von ManualMaster treffen und uns besser kennenlernen können. Während einer Implementierungsphase lernen Sie, wie die Anwendung funktioniert, was sie alles kann und wie man damit arbeitet.

Schritt 5: Erste Schritte

Nachdem die Software installiert wurde, kommt der Moment, in dem Sie tatsächlich mit der Nutzung der Anwendung loslegen. Einer unserer erfahrenen Consultants koordiniert die Wünsche und Bedürfnisse online oder vor Ort erneut und erfährt gerne mehr über Ihr Unternehmen und Ihre Arbeitsweise.

Da Sie mit dem Üben begonnen haben, konnten Sie sich inzwischen eine Vorstellung von einer möglichen Gestaltung machen. Durch Brainstorming gelangen wir zu einem Grundplan. Dieser Plan wird in der Anwendung für den ersten und die folgenden Tage umgesetzt. Der Consultant hilft Ihnen dabei, stellt Fragen, denkt mit, macht Einwände, gibt weitere Erklärungen und zeigt, wie die Anwendung funktioniert.
Zwischen den Beratungen vervollständigen Sie die Dinge und denken anhand des Inputs unseres Consultants ausführlicher über den nächsten Schritt nach. Sie bekommen also Hausaufgaben.

Ein wichtiger Teil dieses Schritts besteht darin, darüber nachzudenken, wie das System den Endbenutzern präsentiert werden soll.
Die Tipps und Tricks des Consultants die auf langjähriger Erfahrung in einer Vielzahl von Branchen basieren, helfen Ihnen dabei, Entscheidungen zu treffen.
Da ManualMaster mit MS Office verbunden ist, ist der Umstieg auf das System sehr einfach. Sie können dies Dokument für Dokument ausführen und so zugleich eine Qualitätsprüfung Ihrer Dokumente durchführen. Sie können sich jedoch auch für einen Massenimport Ihrer Dokumente entscheiden.

Nach jedem Besuch erstattet der Consultant dem Account Manager oder Projektmanager ausführlich Bericht, damit dieser über den Stand der Dinge informiert ist und bleibt und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen kann.

Schritt 6: Wir bleiben in Kontakt

Am letzten Tag des Implementierungsprozesses schließt der Consultant seine Arbeit ab und übergibt sie dem Account Manager.
Von nun an stehen Sie ein- oder mehrmals im Jahr mit Ihrem Account Manager über den Stand der Dinge der ManualMaster-Software in Kontakt. Gleichzeitig informiert er Sie über neue Entwicklungen bei ManualMaster und in unserer Software, die für Sie von Interesse sein könnten, und möchte erfahren, wie es Ihnen und Ihrer Organisation geht. Natürlich ist ein zwischenzeitlicher Kontakt immer möglich.

Schritt 7: Wissen erweitern mit der ManualMaster Academy

Entwickeln Sie sich mit uns? Für uns ist die Sache damit noch nicht abgeschlossen. ManualMaster entwickelt sich ständig weiter. Ihre Wünsche und Bedürfnisse ändern sich. Mit der ManualMaster Academy können Sie sich Jahr für Jahr mit unseren Whitepapers, Webinaren und Wissensveranstaltungen weiterbilden. Dort treffen Sie andere Qualitätsexperten, um Wissen und Erfahrungen auszutauschen. So holen Sie das Beste aus ManualMaster heraus.

Unsere Kunden

Was Sie mit unserer Software tun können

Geschichten aus der Praxis

Kontakt