Wie alles begann

„Vor allem wollten wir frei sein“

Am 10. Februar 1992 standen wir, Jacco van der Pol und Fred Vahlkamp, vor der Tür der Industrie- und Handelskammer im niederländischen Dordrecht und dachten über einen Firmennamen nach. Wir saßen in Jaccos weißem Opel Corsa. Ein Leasingwagen, denn wir hatten kein Geld und auch keine Idee für einen Firmennamen. Jacco war Autodidakt im Bereich Software-Programmierung, und ich war durch meine Tätigkeit bei einer amerikanischen Produktionsfirma im Bereich Qualitätsmanagement eine Erfahrung reicher. Diese Kombination wurde schließlich in den äußerst umständlichen Namen Quality and Information Management Support (kurz QIMS) umgewandelt. Obwohl wir phonetisch an „KIMS“ festhielten, sprachen unsere Kunden und Geschäftspartner diesen Namen schon bald als „KWIMS“ aus. Das hat sich bis heute nicht geändert. Nachdem wir uns für unser aktuelles Produkt ManualMaster entschieden und auch dem Unternehmen diesen Handelsnamen gegeben hatten, wurde daraus schon bald ManualMasterS. Für uns ist dieses zusätzliche S in Ordnung. Schließlich sind wir ein ganzes Team, ein Superteam, was uns betrifft.

Unsere Motivation, um uns selbständig zu machen, war vor allem: Freiheit. Befreit von Leuten, die einem sagen, was man tun soll. Befreit von festgelegten Arbeitszeiten. Sehr amüsant, wenn man bedenkt, dass dieser Wunsch nach Freiheit letztendlich zu einer Software führte, die in erster Linie darauf abzielt, Regeln festzulegen, zu unterweisen, zu sichern und zu begründen. Das klingt nicht besonders frei. Um ehrlich zu sein, war dieses Gefühl der Freiheit nicht die Grundlage des Produkts ManualMaster. Es war die Chance, die wir am Markt sahen, da viele Unternehmen Schwierigkeiten hatten, die nach den Gesetzen und Vorschriften erforderlichen Unterlagen in Ordnung zu bringen.

Dennoch spiegelt sich dieses „freie“ Denken in unserem Produkt wider. Nach fast drei Jahrzehnten aktiver Tätigkeit im Bereich Qualitätsmanagement haben wir in einem sehr vielfältigen Kundenkreis eine Menge Erfahrung gesammelt. Dabei haben wir auch erkannt, dass gerade Regeln Freiheit bieten können. Jeder Mensch schätzt seine eigene Autonomie. Dieses Gefühl von Eigenverantwortung und Handlungsspielraum möchten wir fördern. Indem wir das Management der Unternehmen mit unseren Ideen dazu anregen, oder indem ManualMaster auf intelligente Weise in Unternehmen eingesetzt wird. Man muss dafür sorgen, dass die Benutzer Zugriff auf genau die Informationen haben, die ihnen bei der Ausführung ihrer Tätigkeiten helfen. Diese Informationen müssen dann aber in einer Form vorliegen, die sie tatsächlich unterstützt und auch leicht und schnell zugänglich ist. Dies ist nämlich der einzige Grund, warum man sie dann auch liest und verwendet.

Entdecken Sie das Warum

Werfen Sie einen Blick auf diese Website und sehen Sie sich die Anwendungen in der Praxis an. Hunderte von Kunden in mittleren und großen Unternehmen verwenden ManualMaster täglich, einschließlich einiger überraschender Anwendungen. Eine Erklärung mit Demo gefällig? Das geht vor Ort oder einfach online. Senden Sie uns eine Nachricht, und wir kontaktieren Sie für einen Termin.

Herzliche Grüße,
Jacco van der Pol und Fred Vahlkamp
Anfänger

Auf dem Weg zum Prädikat ‚‚königlich“

Reisebegleiter

Was Sie mit unserer Software tun können

Reisen Sie mit?